KONTAKT

Christburger Str. 47, 10405 Berlin
03044714417
01772747424
mockerfix@gmx.de

Wie - Psychotherapie Berlin
19080
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-19080,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.7,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Wie

Mit Psychotherapie und Körperarbeit

Mein Therapieangebot in Berlin ist ein beständiges, zuverlässiges Begleiten in Deinem Prozess. Du entscheidest, wie weit Du gehen möchtest und in welchem Tempo. Du bist der Steuermann. Du gibst den Kurs vor. Du bestimmst das Thema. Es ist komplett Deine Zeit. Ich kann Dir helfen, den Seegang wahrzunehmen. Ich kann mit Dir die Herkunft morscher Schiffsplanken erkunden und Dich vor verborgenen Klippen warnen. Wir können uns Deine Besatzung näher anschauen und wir überprüfen Deinen Proviant. Ist es der Richtige? Reicht er aus? Wo bekommst Du ihn her? Wenn Du schon immer Probleme mit einigen Manövern auf hoher See hattest, können wir uns darüber verständigen.
Im gemeinsamen Dialog können wir über alles sprechen. Es geht hier nur um Dich. Alles was Du mitbringst, ist willkommen. Hier ist der Raum indem sich Alles zeigen darf. Ich verurteile Dich für nichts. Mein Wohlwollen ist Dir sicher. Meine Unterstützung biete ich Dir an, wenn du Sie brauchst.
Vertrauen ist der Grund auf dem die Seele beginnen kann, sich zu erinnern.
Ganzheitliche Therapie bedeutet, dass sich das Feld unserer Wahrnehmung auf alles bezieht was dich ausmacht, dass wir das als ein Ganzes begreifen. Ich sehe Menschen als eine Einheit. Alles ist miteinander verbunden.
Deshalb schauen wir auch auf den Körper. Er ist das Gedächtnis der Seele. Er vergisst nichts. Nicht einmal das, was schon Jahrzehnte zurück liegt.
Ein wichtiger Bestandteil der Therapie wird es sein, Wege zu finden, auf die Stimme Deines Körpers zu hören. Die Selbstwahrnehmung ist ein entscheidender Schlüssel für Veränderung.
Viele Menschen haben psychische Prozesse teilweise „ausgelagert“ – weil es aus verschiedenen Gründen zu schmerzhaft war, sich diesen Gefühlen zu stellen, wurden sie ins Unbewusste verschoben. Doch auch wenn sie uns – wie der Name sagt – unbewusst sind, so haben sie dennoch einen machtvollen Einfluss auf unser Leben. Sie können das psychische und körperliche Erleben erheblich verzerren, blockieren und einschränken. Ob es sich um regelmäßige Magenschmerzen oder Schlafstörungen handelt, ob jemand Rückenprobleme oder Schwindelanfälle hat, ob jemand die Wut im Bauch spürt oder ihm seine Gedanken Kopfzerbrechen bereiten. Der Körper spiegelt alles Ungeklärte, Vergessene immer wieder, als wollte er uns daran erinnern, dass da etwas ist, um das wir uns noch kümmern müssen, bevor wir weitergehen können…

KONTAKT